Kanal Null

Society Watchblog

Kategorie: Internet

Das Internet-Manifest

Eine Gruppe von Journalisten (darunter einige deutsche Web-Celebrities, wie die „üblichen Verdächtigen“ Sascha Lobo, Johnny Haeusler, Markus Beckedahl, Mercedes Bunz, Stefan Niggemeier) veröffentlichten kürzlich ein Internet-Manifest, mit dem Untertitel: „Wie Journalismus heute funktioniert. 17 Behauptungen“.

Das Netz überschwemmt gerade mit Meinungen dazu. Allein auf der Manifest-Seite finden sich aktuell 269 Kommentare. Ein paar davon will ich hier mal auszugsweise Sammeln. Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

Internet clean up

Jetzt vorübergehend auf Channel Zero im Einsatz: der Frattinizer.

Der für Sicherheit, Freiheit und Recht zuständige EU-Kommissar Franco Frattini schlägt vor, Wörter wie Bombe, Töten, Genozid oder Terrorismus aus dem Internet zu verbannen. Damit will er verhindern, dass Terroristen Bombenbauanleitungen aus dem Internet herunterladen. Eine Einschränkung der Meinungsfreiheit sieht der Kommissar darin nicht – wer „Bombe“ tippt, will wohl auch Bomben bauen.

Ifpi Statistiken

Die Statistiken des Musikverbandes Ifpi weisen aus, dass die Zahl der über P2P-Börsen heruntergeladenen Songs Jahr um Jahr sinkt: Von 2002 bis 2006 angeblich von 622 auf 374 Millionen Lieder pro Jahr. Parallel dazu sinkt auch der Verkauf von Tonträgern rapide.

Den Rest des Beitrags lesen »

Verfassungsschutz schnüffelt online

Verfassungsschutzpräsident Fromm hatte sich auf Netzeitung.de schon vor Monaten dazu bekannt, doch nun ist es amtlich: Die Geheimdienste dürfen seit Jahren online schnüffeln – aufgrund einer simplen Dienstanweisung.

netzeitung.de

Die DDR im Internet

Die Top-Level-Domain .dd wurde für die DDR zugeteilt, jedoch nur etwa drei Jahre lang um ihr Ende herum verwendet, dann mit .de zusammengeführt.

aus Wikipedia

Gema fordert Gebühren von Google

Wie ein Sprecher der Gema dem Handelsblatt bestätigte, befindet sich die Gesellschaft in Verhandlungen mit dem Konzern. Google hatte Youtube am 9. Oktober für 1,65 Mrd. Dollar gekauft.

Die Gema geht aber noch einen Schritt weiter. „Wir werden die Verhandlungen nicht abwarten, sondern haben Google von den Verstößen auf Youtube in Kenntnis gesetzt, wo die Rechte unserer Mitglieder betroffen sind“, sagte der Gema-Sprecher. Google sei aufgefordert, Videos mit nicht lizensierter Musik zu löschen. Ein Google-Sprecher sagte dies zu.

zum kompletten Artikel

Der schrittweise YouTube-Verfall

“Click on most of the links to Comedy Central clips on YouTube and you’ll get the message, ‘This video has been removed due to terms of use violation’ or ‘This video has been removed due to copyright infringement.’�?

http://www.lostremote.com
http://im-mediendschungel.de

Friendster patentiert Medien-Upload

Die Betreiber der Website Friendster haben in den USA ein Patent auf Medien-Uploads und Verlinkungen in sozialen Netzwerken erhalten.

Das bereits Anfang Oktober erteilte Patent schützt die auf Netzwerker-Sites übliche Praxis, Bilder und andere Medien hochzuladen und mit anderen Userprofilen nach deren Zustimmung zu verlinken.

http://futurezone.orf.at

Youtube goes Google

Es ist der mit Abstand teuerste Kauf in der Google-Geschichte. Ein Branchenkenner erklärte erst kürzlich, nur „ein Idiot“ würde YouTube kaufen. Doch Google will am neuesten Dotcom-Wunder teilhaben – und verleibte sich die Seite trotz all ihrer Baustellen ein.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,441686,00.html

Walled Gardens

Der Weltverband der Zeitungen betreibt aktuell die irre Idee, seine immer weniger nachgefragten Inhalte vor Suchmaschinen zu schützen. Geplant sind technische Barrieren, mit denen die Verlage künftig den Zugriff auf ihre Web-Texte regeln können sollen.

http://im-mediendschungel.de
http://www.heise.de/newsticker/meldung/78610